Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord

Nordhessen. Die Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord begrüßt die Veränderungen auf vielen nordhessischen Friedhöfen. Durch die anhaltende Auseinandersetzung mit der Bestattungskultur sind die verschiedenen Aspekte und Wünsche der Menschen in den Blickpunkt einer breiten Öffentlichkeit gerückt. Eine Diskussion habe eingesetzt, die eine Erweiterung der bisherigen Angebote und den sensibleren Umgang mit den Bestattungsformen beschleunigte, sagte Obermeister Jochen Bollerhey (Schauenburg-Breitenbach) auf der Jahreshauptversammlung der Innung.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. Wenn ein Ausbildungsvertrag zwischen einem Betrieb und einer Hauptschülerin oder einem Hauptschüler bis zum 31.3.2018 abgeschlossen wird, so fördert das Land Hessen im ersten Jahr 50 Prozent der monatlichen Ausbildungsvergütung und 25 Prozent im zweiten Jahr. Das Ausbildungsförderprogramm des Landes soll den Hauptschülern helfen, eine Ausbildungsstelle zu finden.

Kreishandwerkerschaft

Der Hessische Gestaltungspreis prämiert Arbeiten von hessischen Handwerkerinnen und Handwerkern, die sich durch ihre besondere Gestaltungskompetenz hervorheben.Gefragt sind innovative Objekte, die zukunftsweisende Ideen umsetzen sowie material- und funktionsgerecht gefertigt sind.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. „Du suchst einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz? – Wir haben die Betriebe dazu!“, das sagt Heike Jäckel, Projektbetreuerin der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder. Die Dachorganisation von 19 Handwerks-Innungen mit rund 1.000 Innungsfachbetrieben startet zu Jahresbeginn ihr Direktangebot für Schülerinnen und Schüler.

Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord

Der Landesinnungsverband des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks Hessen hatte zur Obermeisterversammlung nach Breitenbach (Landkreis Kassel ) eingeladen. 22 Delegierte und Gäste, darunter Obermeister, stellvertretende Obermeister und der Vorstand des Landesinnungsverbandes Hessen fanden den Weg nach Nordhessen.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. Wie geht’s mit meinem Betrieb weiter? Dass diese Frage viele Handwerksbetriebe bewegt, zeigte sich erneut bei der Veranstaltung „Betriebsnachfolge“, die die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder mit der Handwerkskammer Kassel und der Kreissparkasse Schwalm-Eder im Sparkassen-Dienstleistungszentrum in Homberg anbot. Über 60 Teilnehmer informierten sich aus erster Hand über die Chancen und Möglichkeiten einen Betrieb an einen Nachfolger zu übergeben.

Kreishandwerkerschaft

Nordhessen. Vier Wochen in diesem Herbst bedankten sich die Innungsfachbetriebe der Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder bei ihren Kunden auf besondere Art und Weise. Mit der Aktion „Danke – für Ihr Vertrauen in unser Handwerk“ zeigten sich die Betriebe erkenntlich für Treue und Loyalität. Als Belohnung gab es ein Gewinnspiel. Die zufriedenen Handwerkskunden freuten sich über die Aufmerksamkeit und nahmen zahlreich am Gewinnspiel teil.

Kreishandwerkerschaft

Schwalm-Eder. Auf der Meisterfeier würdigte die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder das Engagement und den Erfolg von 30 neuen Handwerksmeistern. Ehrengast war in diesem Jahr Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke. In seiner Begrüßungsrede beglückwünschte Kreishandwerksmeister Frank Dittmar (Guxhagen) die Jungmeisterinnen und Jungmeister zu ihrer persönlichen Leistung die hinter dem Erfolg stehe.

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.