Steinmetze reinigen Grabmäler und wollen auf Bestattungskultur aufmerksam machen

Kassel. Mit einer symbolischen Aktion, die auch handfeste Ergebnisse bringen soll, will die Steinmetz- und Bildhauer-Innung Hessen-Nord auf die Veränderungen der Bestattungskultur aufmerksam machen. Am Samstag, dem 24. November 2018 ab 10:00 Uhr wollen die Steinmetz- und Bildhauermeister besondere Grabmäler auf dem Friedhof am Lutherplatz in Kassel reinigen.

Je nach Zeit, Aufwand und Wetter werden verschiedene Grabsteine ausgewählt, die bis nachmittags gereinigt werden. Die Steinmetze wollen eine substanzschonende Bearbeitung (Befreiung der Steine von Moosen und Flechten sowie von Einwüchsen durch Baumtriebe etc.) durchführen. Ziel der Aktion ist, den Friedhof als Bestattungsort in das Gedächtnis zu rufen und die Bestattungskultur anderer Generationen zu bewahren. Die Reinigung der Grabmäler soll aber auch als Anstoß dienen, sich mit der heutigen Bestattungskultur auseinanderzusetzten. Immer öfter werden Menschen anonym bestattet oder an anderen Orten außerhalb des Friedhofs beerdigt. 

Interessierte sind gerne eingeladen.


Bild: Grabmale.

Foto: Bundesverband Deutscher Steinmetze. Abdruck frei.

Partner

Cookies

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu navigieren; oder klicken Sie auf „Weitere Informationen“, um in unserer Datenschutzerklärung mehr Details über Cookies zu erfahren.